Berufsorientierung durch Videos in regionalen Unternehmen


Was ist #Enterbrainment #ABI?

Zeitgemäße und vor allem Schüler*innen ansprechende Berufsorientierung ist der Grundstein für die aktive und erfolgreiche Teilnahme am Übergang von der Schule zum Beruf. Deshalb möchten das Land Sachsen-Anhalt und der Landkreis Anhalt-Bitterfeld hier ansetzen, um den Weg ins Berufsleben mittels eines neuartigen Berufsorientierungs-Projektes zu ebnen – Projekt: „#Enterbrainment #ABI“.

Gemeinsam mit Schüler*innen der 8ten und 9ten Jahrgangsstufe werden im Laufe der nächsten zwei Jahre (Laufzeit bis August 2021) eine Vielzahl von Videoprojekten realisiert. Im Rahmen von praxisnahen Workshops werden die Teilnehmer*innen eigenständig einen individuellen Film produzieren: von Recherchearbeiten und den ersten Ideen über die Planung, den Dreh (auch hautnah in einem Berufsumfeld) bis hin zum Schnitt und der Fertigstellung.

Ziel ist es, den Schüler*innen eine nachhaltige Berufsorientierung zu geben, die Medienkompetenz der teilnehmenden Jugendlichen zu stärken sowie grundlegend den Bekanntheitsgrad regionaler Ausbildungschancen zu erhöhen.

Das Projekt wird in einer Kooperation realisiert: Das Bildungszentrum Wolfen- Bitterfeld e.V. bringt durch langjährige Erfahrung in der Aus- und Weiterbildung die Kenntnisse in der Berufsorientierung in das Projekt ein. Für die praktischen Kompetenzen in der Filmproduktion sorgt das Medienunternehmen commlab GmbH, welches Bekanntheit erlangt hat durch den im letzten Jahr veröffentlichten Dokumentarfilm “Original Bitterfeld. Ein Tag von 125 Jahren”.

Hierbei handelt es sich um ein Förderprojekt im Rahmen des Landesprogrammes “Regionales Übergangsmanagement Sachsen-Anhalt” (RÜMSA) im Landkreis Anhalt-Bitterfeld, das aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert wird.

#Förderer und #Möglichmacher